backstage - figuren und autorinnen des romans, gästeliste book_info - leseproben, rezensionen, hist. quellen ... playground - fiction_game (freeware), kahunaMUD forum - autor/leser-diskussionen über themen des romans logo
bestellen | engl
hist_quellen rezensionen kahunas? leseproben lesungen





Namen unkenntlich gemacht
... aus datenschutz-
rechtlichen Gründen ;)
Historische Quellen:

»Im Kern dieses Romans liegt die Geschichte von Nadine, der Hauptfigur. Sie tauchte zum ersten Mal im Dezember 1978 in meinem Leben auf, im zarten Alter von 8 Jahren. Damals war sie noch eine außerirdische Hexe, die in L.A. auf die Erde geplumpst war, um dort 'mancherlei Abenteuer' zu erleben. Sie war 127 Jahre alt, wie ihre Schwester Ary (!) eher chaotisch veranlagt und ihr Vater aus Versehen ein Rasenmäher geworden.

Natürlich hatte ich als Kind zuviel fern gesehen (Star Trek, Pan Tau, Catweazle, tschechische Märchenfilme ...), und es immer faszinierend gefunden, mir vorzustellen, wie es wäre, einmal jemand anderes zu sein, ob Junge, Hund, Katze, Maus oder Alien. Also stellte ich mir in meinem kindlichen Größenwahn das Ganze erstmal als Fernsehserie vor, mitsamt der Namen der Schauspieler, und kritzelte alles allabendlich vorm Schlafengehen stichwortartig nieder. [Die linke Skizze ist wohl ein Beispiel für einen Abend, an dem ich es besonders eilig hatte, ins Bett zu kommen ... die erzählerische Schlampigkeit rächte sich bald, denn heute weiß ich leider auch nicht mehr, welche "Überraschung" N auf dem Mars erwarten sollte ...]

Als ich älter wurde, verblaßten diese Geschichten, doch ich wollte Nadine nicht verlieren. Da das mit dem Filmemachen für ein pubertierendes Mädel nicht so einfach ist, hielt ich es für die beste Idee, erst mal einfach all das aufzuschreiben und auszuformulieren, was bisher nur in meiner Vorstellung und als Skizzen in Notizbüchern existierte.








Diese erste Version von 1983 begann mit dem Satz "Wir Menschen hier auf der Erde können uns nicht vorstellen, wie unendlich groß das Universum ist." Kein Wunder, daß ich diesen Stil nicht lange durchhielt. 1985 dann ein neuer Versuch, lustiger und länger diesmal, 1987 die Depri-Version, unter Nietzsche-Einfluß, und schließlich, 1992, das Ganze als lesbische Beziehungskiste.

Aber irgendwie rockte all das nicht richtig. Und auch Nadine hatte nun, verständlicherweise, die Nase voll von einer Autorin wie mir. Dummerweise hatte ich sie ja erfolgreich wiederbelebt, nur, jetzt stand sie vor mir, voller Erwartung und Lebenslust, und ich hatte keine Ahnung, was ich mit ihr anstellen sollte. Wir waren uns zumindest einig, daß ich sie weder als Fantasy-Hexe verbraten noch auf femi-germanistisch-bildungsbürgerlichen Selbstfindungs-Trips versauern lassen würde. Nur: was zum Teufel sollte ich mit dem ganzen übernatürlichen Zeugs, von dem sie partout nicht ablassen wollte, anfangen? Ich wollte schließlich kein Kinderbuch schreiben ;) ... Dafür war sie mittlerweile auch schon zu alt geworden ...

Nun, sie blieb ruhig und ließ mir Zeit ... und dann entdeckte ich "Blade Runner" (Director's Cut), Thomas Pynchon, Flann O'Brien, "Neuromancer," den "Hitchhiker's Guide...", Vertigo Comics, Trash usw. ... und das Internet, 3D-Animationen, VR etc. Jedenfalls kam es mir vor wie eine Rückkehr zu meinen und Nadines Wurzeln, der "blühenden Phantasie" meiner Kindheit, und schon fand sich alles fast von selbst zusammen, poetisch korrekt, Story, Stil und Form - und so wurde aus der malenden Künstlerin ein comiczeichnendes Monster. Und Nadine schien's zu gefallen.

Ich hatte damals gerade "Bad Taste" von Peter Jackson gesehen, und in diesem Film gibt es eine Szene, in dem so genüßlich in den Köpfen der weißblutigen bösen Aliens herumgemanscht wird, daß ich dieses Vergnügen sogar im Traum selbst ausprobieren mußte ... und Nadine sah mir dabei zu, wohlwollend, und grinste. Da wußte ich, daß ich auf dem richtigen Weg war ...«


bilder und texte der historischen quellen: © nika bertram 1978-1985

zeichnungen: l.g.x. lillian mousli | code/texte: nika bertram | [credits & thx]

backstage | book_info | playground | forum

[hauptseite]